ABMR

Klinik für Integrative Rehabilitation

Arbeitsplatzbezogene muskuloskeletale Rehabilitation (ABMR)

Die ABMR dient der gezielten arbeitsplatzbezogenen Therapie und stellt damit die Verbindung her zwischen den krankengymnastisch-funktionellen Therapien und den arbeitsplatzspezifischen Anforderungen. Die ABMR kommt insbesondere in Betracht für Verletzte mit sehr hohen oder/und sehr speziellen körperlichen Belastungen am Arbeitsplatz.

Typischerweise erfolgt die ABMR im Anschluss an eine physiotherapeutisch orientierte Rehabilitation (z.B. EAP, BGSW, KSR). Auch bei fehlender Durchführbarkeit einer Arbeits- und Belastungserprobung (ABE) kann die ABMR zielführend eingesetzt werden.

Es stehen umfangreiche Therapiemöglichkeiten inkl. isokinetischer Trainingseinheit (BTE) zur Verfügung. Das praxisbezogene Training an sog. „Kulissenarbeitsplätzen“ wird ausgebaut. 

 

Ärztliche LeitungDr. med. Andreas Dietrich

Administrativer AnsprechpartnerNancy Krüning
Tel.: 030/5681-4384
Fax: 030/5681-4383
Mail: abmr@ukb.de

 

Handlungsanleitung ABMR
Anforderungen ABMR

 

 

  UV-Servicecenter

Für allgemeine Fragen, insbesondere im Zusammenhang mit dem berufsgenossenschaftlichen Heilverfahren:

  030/5681-1515 (Montag - Freitag 08.00 bis 15.00 Uhr) uv-servicecenter@ukb.de