Pressemitteilungen (CC) (Detailansicht)

Chinesischer Minister zu Informationsbesuch im Unfallkrankenhaus Berlin

Vom Bundeskanzleramt ins Unfallkrankenhaus Berlin (ukb): Im Rahmen der 5. Deutsch-Chinesischen Regierungskonsultationen informierte sich Zhang Jinan, Minister für Humanressourcen und soziale Sicherheit der Volksrepublik China, im Berliner BG Klinikum über Gesundheitsversorgung und Rehabilitation. 

Der Ärztliche Direktor und Geschäftsführer des ukb, Prof. Axel Ekkernkamp, erläuterte dem Minister bei der Besichtigung die medizinische Ausstattung und Abläufe des überregionalen Traumazentrums und wies auf die vielfältigen Möglichkeiten einer umfassenden Patienten-Versorgung von der Erstbehandlung nach einer Verletzung bis zur vollständigen Genesung hin. Besonders beeindruckt zeigte sich Zhang Jinan bei der Führung durch das Krankenhaus von der integrierten Rehabilitation im Rahmen der gesetzlichen Unfallversicherung, die Patienten mit allen geeigneten Maßnahmen befähigen soll, ihren Beruf wieder auszuüben.

Zum Abschluss seines Besuchs im ukb, bei dem Zhang auch von Dr. Edlyn Höller, Abteilungsleiterin Versicherung und Leistungen der DGUV, begleitet wurde,  bedankte sich der Minister für die Unterstützung bei deutsch-chinesischen Kooperationsprojekten im Bereich der Gesundheitsversorgung. Prof. Axel Ekkernkamp, der auch Leiter des Ressorts Medizin des BG Kliniken-Konzerns ist, freute sich über das große Interesse des chinesischen Gastes: „ Wir konnten die Leistungsfähigkeit und Kompetenz der Kliniken der gesetzlichen Unfallversicherung deutlich machen und gleichzeitig auch für dieses besonders erfolgreiche Sozialversicherungssystem werben.“