Medizincontrolling und Patientenmanagement

Abteilung Medizincontrolling und Patientenmanagement

Das Berufsfeld des Medizincontrollings ist parallel zur Einführung des DRG-Systems (DRG = Diagnosis Related Groups = Fallpauschalen) und dem damit verbundenen Anspruch an mehr Datentransparenz und Wirtschaftlichkeit im Krankenhaus entstanden.

Als Mittler zwischen den medizinischen und den kaufmännischen Akteuren beschäftigt sich das Medizincontrolling mit operativen und strategischen Fragestellungen zu Fallpauschalen im Krankenhaus sowie zur Leistungsentwicklung in den verschiedenen Bereichen des ukb.

Leistungs-, Kosten- und Prozessanalysen bilden dabei die Basis für die Information und Beratung der Kaufmännischen und der Ärztlichen Direktion. Die Ergebnisse gehen den Kliniken zu, die dann bestimmte Maßnahmen einleiten, bei deren Umsetzung sie vom Medizincontrolling unterstützt werden.

In enger Zusammenarbeit mit der Abteilung Controlling besteht eine weitere wesentliche Aufgabe in der Vorbereitung und Durchführung der jährlichen Budgetverhandlungen mit den Krankenkassen.

Der Bereich Patientenaufnahme und -abrechnung ist zuständig für die zentrale Aufnahme der stationären und ambulanten Patienten sowie die Pflege von deren Stammdaten. Darüber hinaus liegt hier die Verantwortung für die vollständige Abrechnung aller erbrachten stationären und ambulanten Leistungen gegenüber den Kostenträgern.

Im Bereich Patientenmanagement sind der Sozialdienst, das Krankengeschichtenarchiv und das Case-Management angesiedelt. Das Case-Management unterstützt die Ärzte und Pflegekräfte bei der Leistungsdokumentation, dem Entlassungsmanagement sowie bei der Bearbeitung von abrechnungsbezogenen Kostenträgeranfragen (z. B. Medizinischer Dienst der Krankenkassen). 

Der Sozialdienst befasst sich neben der allgemeinen Sozialberatung insbesondere mit dem Nachversorgungsmanagement. 

Außerdem ist die Abteilung in diverse Einzelprojekte eingebunden, zu deren Bearbeitung medizinische und betriebswirtschaftliche Analysen durchgeführt werden müssen.

  Kontakt

Unfallkrankenhaus Berlin

Warener Str. 7
12683 Berlin

  030/5681-0 service@ukb.de   www.ukb.de