Klinik für Neurologie mit Stroke Unit und Frührehabilitation

Teleneurologie /externe Konsiltätigkeit

Schlaganfall ist ein Notfall - die erste Behandlung beim akuten Schlaganfall ist immer zeitkritisch. Daher bietet das Unfallkrankenhaus rund um die Uhr Telekonsile mittels spezieller Videokonferenzen für seine Kooperationspartner in der Region an. Dadurch wird die gesammelte Erfahrung der Klinik auch für Patienten in den Partnerkrankenhäusern verfügbar.

So wird ohne Zeitverzug entschieden, ob eine Thrombolyse beim Schlaganfall, also das Auflösen eines wahrscheinlichen Gefäßverschlusses, möglich ist. Auch wird das weitere Vorgehen bezüglich Untersuchungen und Behandlung festgelegt.

Gleichzeitig sind wir beratend für unsere Partnerkrankenhäusern tätig, um dort die Behandlung der Schlaganfallpatienten optimal zu gestalten. Dazu gehören unter anderem Fortbildungen in den jeweiligen Kliniken ebenso wie Angebote zur Hospitation auf der zertifizierten überregionalen Schlaganfallstation des Unfallkrankenhauses.

In den Sana Kliniken Lichtenberg und Templin erfolgen zusätzlich regelmäßige Konsultationen vor Ort.

Videokonferenzen

Als Unfallkrankenhaus in Trägerschaft der gesetzlichen Unfallversicherer behandeln und rehabilitieren wir viele Menschen nach Berufs- und Wegeunfällen. Dazu ist eine enge Kooperation mit den Versicherern im Rahmen des Heilverfahrens wichtige Voraussetzung. In diesem Rahmen nutzen wir Videokonferenzen, um z.B. Fallkonferenzen durchzuführen. Dadurch können teilweise lange Reisezeiten eingespart werden. Ebenso ist auf diesem Weg auch eine Kooperation mit Nachbehandlern möglich, um den Übergang des Patienten aus der stationären in die ambulante Behandlung lückenlos zu gestalten. Weitere Informationen u.a. zu Videokonferenzen finden Sie auf den Seiten des Instituts für Telemedizin.

  Unfallkrankenhaus Berlin

Klinik für Neurologie mit Stroke Unit und Frührehabilitation

Warener Str. 7
12683 Berlin