Zertifizierungen und Auszeichnungen

Zertifizierungen und Auszeichnungen

Das Unfallkrankenhaus Berlin setzt auf bestmögliche Behandlung und größtmögliche Patientensicherheit. Um diese hohen Qualitäts-Standards in der Versorgung auch zu dokumentieren, beteiligt sich das ukb an zahlreichen Zertifizierungsmaßnahmen.

Ebenso wird das ukb immer wieder für seine vorbildliche Arbeit ausgezeichnet.

 Qualitätssiegel des MRE-Netzwerks

Der Einsatz des Unfallkrankenhauses Berlin gegen multiresistente Keime wird 2017 zum zweiten Mal mit dem „Qualitätssiegel zur Qualitätssicherung in der Krankenhaushygiene“des Berliner MRE-Netzwerkes ausgezeichnet. Das Traumazentrum hat sich damit als Vorreiter in der Prävention nosokomialer Infektionen und Antibiotikaresistenzen in der Region Berlin-Brandenburg erwiesen.

 Überregionales Traumazentrum

Der Einsatz des Unfallkrankenhauses Berlin gegen multiresistente Keime wird 2017 zum zweiten Mal mit dem „Qualitätssiegel zur Qualitätssicherung in der Krankenhaushygiene“ des Berliner MRE-Netzwerkes ausgezeichnet.
Das Traumazentrum hat sich damit als Vorreiter in der Prävention nosokomialer Infektionen und Antibiotikaresistenzen in der Region Berlin-Brandenburg erwiesen.

 

Die Qualität der Behandlung wird in mehreren Kliniken, Abteilungen und Zentren durch Zertifizierungen belegt:

  • Die Abteilung für Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie ist seit 2010 als Europäisches Hand Trauma Center der FESSH zertifiziert.
  • In der Klinik für Neurologie ist die Behandlungseinheit für Patienten mit Schlaganfall als überregionale Stroke Unit für Berlin und Brandenburg zertifiziert.
  • Die Klinik für Urologie und Neurourologie ist als Prostatazentrum nach DIN EN ISO 9001:2008 zertifiziert.
  • Zertifizierung der Klinik für Allgemein-und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum für chirurgische Koloproktologie
  • Zertifizierung der Klinik für Allgemein-und Viszeralchirurgie als Kompetenzzentrum für Hernienchirurgie, Auszeichnung mit dem Gütesiegel der Deutschen Herniengesellschaft
  • Zertifiziertes Kopf-Hals-Tumorzentrum

 

Zudem nimmt das Unfallkrankenhaus Berlin neben gesetzlich verpflichtenden Verfahren auch an folgenden freiwilligen Verfahren der externen vergleichenden Qualitätssicherung teil: 

  • Initiative Qualitätsmedizin (IQM)
  • TraumaRegister DGU
  • Berliner Schlaganfallregister 
  • Berliner Herzinfarktregister 
  • Krankenhaus-Infektions-Surveillance-System (KISS) des Nationalen Referenzzentrums für Surveillance von nosokomialen Infektionen (NRZ)

 

 

 

  Leitung Qualitätsmanagement

Angelika Jakolow-Standke

Warener Str. 7
12683 Berlin

  030/5681-1159 angelika.jakolow-standke­(at)ukb.de