Behandlungszentrum für Rückenmarkverletzte

Das Team des Behandlungszentrums für Rückenmarkverletzte besteht aus Ärzten (Neurochirurgen und Unfallchirurgen/Orthopäden), Physio- und Ergotherapeuten, Logopäden, Sozialarbeitern, Psychotherapeuten, Sporttherapeuten sowie Krankenschwestern und -pflegern, die alle speziell für die Behandlung und Betreuung Querschnittgelähmter ausgebildet sind. Zusätzlich kommt das sogenannte Peer-Counseling-Verfahren zum Einsatz: Beratung für Betroffene durch Betroffene.

Das Zentrum verfügt über insgesamt 60 Betten auf 3 Stationen (E1, E2, E3). Hierin integriert sind auch vier Beatmungsplätze für Hochhalsmarkgelähmte. Als Service für die Patienten gibt es auf der Station E 3 ein Internetcafe.

 

Auch 2017 laden wir Sie wieder recht herzlich zu unserem RMV-Sommerfest ein.

Datum: 25.08.2017
Uhrzeit: ab 15:00 Uhr
Ort: Zelt vor dem Hörsaal des historischen Kesselhauses

  Unfallkrankenhaus Berlin

Behandlungszentrum für Rückenmarkverletzte

Warener Str. 7
12683 Berlin

  Chefarzt

Dr. med. Andreas Niedeggen

  030/5681-3401   030/5681-3403 andreas.niedeggen@ukb.de

  Stellvertretender Chefarzt

Dr. med. Thomas Liebscher

  030/5681-3401   030/5681-3403 thomas.liebscher@ukb.de