Zentrum für spezialisierte rehabilitative Medizin

Mit dem „Zentrum für spezialisierte rehabilitative Medizin“ verfügt das Unfallkrankenhaus Berlin über ein einzigartiges Angebot sehr spezifischer Leistungen im Bereich der Rehabilitation für Patienten der gesetzlichen Unfallversicherung.

Behandlungsschwerpunkte sind:  

  • Handverletzungen
  • Schulterverletzungen
  • Knieverletzungen
  • Prothesenversorgung
  • Chronische Schmerzzustände

Wesentlicher Bestandteil des Konzeptes ist die im Rahmen der sogenannten Komplexen Stationären Rehabilitation (KSR) zu jeder Zeit vorhandene Verfügbarkeit der hoch spezialisierten Fachärzte und Therapeuten vor Ort. Daraus resultieren eine maximale Qualität in der Behandlung sowie eine hohe Zufriedenheit der Patienten.

Unsere klar definierten Ziele dabei sind:   

  • Beste medizinische und therapeutische Betreuung
  • Optimierung der Heilverfahrenssteuerung
  • Reduzierung der Arbeitsunfähigkeitszeiten
  • berufliche und soziale Wiedereingliederung

Jeder Patient erhält dabei ein auf ihn abgestimmtes individuelles Programm nach interdisziplinärer Analyse und Beratung. 

 

 

  Unfallkrankenhaus Berlin

Zentrum für spezialisierte rehabilitative Medizin

Warener Str. 7

12683 Berlin

  Ärztliche Leitung

Chefarzt Prof. Dr. med. Andreas Eisenschenk

  andreas.eisenschenk@ukb.de