Klinik für Neurochirurgie

Schädel-Hirn-Trauma (SHT) 

In der Klinik für Neurochirurgie werden jährlich etwa 130 Patienten mit schwerem Schädel-Hirn-Trauma behandelt.
Diese Verletzungen treten außer bei Unfällen im Straßenverkehr und im Haushalt besonders bei Arbeitsunfällen auf. Die Behandlung von Schädel-Hirn-Traumata ist eine Teamaufgabe – hier arbeiten alle erforderlichen Fachdisziplinen zusammen.

Regelmäßige Fortbildungen von Ärzten und Pflegekräften sichern die Qualität der Behandlung bei diesem sehr umfangreichen und heterogenen Krankheitsbild. Die Art der Weiterbehandlung des Patienten nach einer Operation richtet sich nach den Schäden am Gehirn. Bei schweren Hirnverletzungen ist die Weiterbehandlung in einer Klinik zur Früh-Rehabilitation ratsam.

  Unfallkrankenhaus Berlin

Klinik für Neurochirurgie

Warener Str. 7

12683 Berlin