Abteilung für Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie

Handchirurgie

Entsprechend der Gesamtausrichtung des Unfallkrankenhauses Berlin liegt der Schwerpunkt in der Versorgung akuter Verletzungen an der Hand (Knochenbrüche, Sehnen-, Nerven und Weichteilverletzungen, Amputationsverletzungen, etc.) bzw. der Folgezustände nach Handverletzungen.

Ein Teil unserer handchirurgischen Operationen kann ambulant durchgeführt werden. Für  eine stationäre Behandlung stehen unserer Abteilung 26 Betten zur Verfügung.

Beispiele von Handerkrankungen, die bei uns durch ambulante Wahleingriffe behandelt werden können: 

  • Operationen bei Nervenkompressionssyndromen (z.B. Karpaltunnelsyndrom, Sulcus ulnaris Syndrom)
  • Schnellender Finger, Tendovaginitis de Quervain 
  • Tennisellenbogen
  • Operationen bei degenerativen Erkrankungen (Arthrosen) wie Rhizarthrose, Heberden-, Bouchard-Arthrosen
  • Überbeine (Ganglien) 
  • Dupuytrensche Erkrankung
  • Handtumoren
  • Gelenkspiegelung (Arthroskopie) bei chronischen Schmerzen am Handgelenk 

 

 

 

  Unfallkrankenhaus Berlin

Abteilung für Hand-, Replantations- und Mikrochirurgie

Warener Str. 7

12683 Berlin